Kostnotiz [September 2015]:

Dunkles Kastanienbraun. Strahlend. Die malzige Nase enthält Röstnoten und Wiesenblumen, dazu Waldhonig mit Marzipan. Auf der Zunge Erinnerungen an Kaffee und Kakao. Man meint, neben einer Pfanne mit frisch karamellisiertem Zucker und gerösteten Haselnüssen zu stehen. Die leichte und elegante Bittere verleiht Tiefe und guten Trinkfluss zugleich.

Die Eggenberger Starkbier Kompetenz

Keine andere Brauerei kann auf ein solches Sortiment verweisen. Starkbier bedeutet in Vorchdorf nämlich weit mehr als die Pflege eines „Saisonalen Bockbiers“. Auch wenn die Eggenberger Festböcke, die ab dem jährlichen Bockbieranstich im Herbst aus den Zapfhähnen fließen, zu den besten Exemplaren dieser Gattung zählen. Ihr Alkoholgehalt beträgt rund 7 % Vol. Damit gehören sie zu den muskulöseren Vertretern ihrer Art. Die anderen Eggenberger Starkbiere sind noch kräftiger, ihr jeweiliger Alkoholgehalt liegt zwischen 8,5% und 14% Vol. Wir stellen sie nun einzeln vor.