Jester King ist ein texanischer Brau-Bauernhof. Die Wandlung von der Würze zum Bier erfolgt dort durch Spontangärung beziehungsweise durch Mischkultur (Also durch zwei oder mehrere Typen von Organismen, welche die Gärung besorgen). Die Jester King Biere werden aus Brunnenwasser gebraut. Das Malz stammt von Cerealien aus der Region. Hinzu kommen Obst und Gemüse und andere Pflanzen aus der Region. Die Gärung erfolgt heute durch heimische Hefen und Bakterien. Jester King bezieht Inspiration von europäischen Bauernhofbrauereien Europas, zu deren Tugenden Zurückhaltung und Geduld gehören.

Vorwärts zur Natur zurück: Zur Geschichte von Jester King

Jeffrey Stuffings war Homebrewer, bevor er Ende 2007 Jester King gründete. Schon während seiner Zeit bei Austin Homebrew Supply, hatte er die Rezepte und den Geschäftsplan für die Brauerei entwickelt. Später stieß sein Bruder, Michael Steffing, dazu, Ende 2009 wurde eine alte Werkstatt in Südtexas zur Brauerei umgebaut. Die erste Charge wurde im September 2010 eingebraut – gleich etwas „Ordentliches“: Boxer’s Revenge, ein fassgereiftes saures Starkbier. Das Draft House in Austin schenkte das Bier ab Oktober aus.

Am Weg zur Mischkultur

2011 wurde erstmals Black Metal, ein Imperial Stout, abgefüllt. Für die Fermentation verwendete man entweder eine Kultur französischer Saisonhefe oder Mischkulturen aus Hefen und Bakterien. Das war der erste Schritt auf dem Weg zur Bauernhofbrauerei. 2013 wurde die Reinkulturgärung zu Gunsten einer Konzentration auf Mischkulturbier aufgegeben. In diesem Jahr wurde auch erstmals ein Kühlschiff eingesetzt, um 100% spontanvergorenes Bier herzustellen.

Bauernhof

2015 kaufte Jester King 58 Hektar rund um die Brauerei. Damit wurde die Natur rund um die Brauerei geschützt und mit dem Anbau von Obst und Gemüse begonnen. 2016 wurde das erste spontanvergorene Jester King Bier auf den Markt gebracht. 2017 wurde auf Solarenergie umgestellt und die erste Melonen-Ernte eingefahren.

Damien Brockway Executive Chef

Im Oktober 2018 wurde Damien Brockway wurde als Executive Chef bei Jester King eingestellt. „Damien ist ein sehr talentierter, nachdenklicher, leidenschaftlicher Koch, der jetzt die Küche im Jester King Restaurant (früher Stanley’s Farmhouse Pizza) leitet. In den jüngsten Monaten hat Damien damit begonnen, Speisen zu kreieren, welche zur Philosophie des Brau-Bauernhofes passen. Er verwendet reginale landwirtschaftliche Produkte und Techniken der alten Welt“.

Quellen: Jester King website, Full Pint.

Bilder: Jester King