Wenn Produkt und Marketing stimmen, dann wachsen auch Brauereien – unabhängig vom seit Jahren leicht rückläufigen Biermarkt. Flensburger gehört zu den Brauereien, die im jüngsten Jahrzehnt kontinuierlich gewachsen sind – in Summe um 50 Prozent. Für das zur Neige gehende Jahr wird ein zweistelliger Zuwachs gegenüber 2017 erwartet.

Outsourcing und Standorterweiterung als Lösung

Engpässe in der physischen Distribution haben bereits zu Outsourcing geführt. Für die mittelfristige Planung wurde, gemeinsam mit der Stadt, ein Grundstück gefunden, wo wohl die Logistik und später auch eine neue Füllerei untergebracht werden sollen. Dem Vernehmen nach sind davon jedoch Kleingärtner betroffen, denen „später mit einem langfristigen Umsiedlungskonzept seitens der Stadt geholfen werde“ (Flensburger Tageblatt).

Zur Flensburger Brauerei