Die Nachricht hatte Anfang April eingeschlagen wie eine Bombe. Greg Koch hat seine Brauerei in Berlin-Mariendorf an die Schotten verkauft. Stone Brewing Berlin ist Geschichte, am 1. Mai ist Schlüsselübergabe. BrewDog will schaffen, was Stone Brewing Berlin nicht gelungen ist: Menschen aus der Stadt in die zugegebenermaßen sehr schöne Location zu locken.

Brewdogs Pläne für Berlin

Auf acht 50-Liter-Anlagen soll jeder, der Lust hat, Bier brauen können. Im noch zu gründenden Berlin-Craft-Collectiv will man kleinen oder angehenden Brauern die Möglichkeit bieten, auf der 10hl-Anlage zu brauen. Die Biere werden dann im DogTap Berlin und den anderen BrewDog Bars in Deutschland ausgeschenkt.

Co-working-Spaces sollen Freelancer nach Mariendorf locken. Für Spielfreudige wird es eine große Games Area geben mit Shuffleboard-Tischen, und Tischtennisplatten. Hundeliebhaber können ihre Vierbeiner mitbringen und im DogPark rennen lassen.

Wir bleiben am Ball.

Foto: (c) BrewDog