Das kleine Österreich ist eines der bedeutendsten Bierländer der Welt. Das beginnt bei den Konsumationszahlen, nach denen die Alpenrepublik seit Jahren Vizeweltmeister ist. Austrogene Bierstile, wie Lager und Pils dominieren die Ausstoßzahlen, weltweit. Mit knapp 300 Brauereien auf 9 Mio. EinwohnerInnen sind Vielfalt und Regionalität garantiert. Die Bedeutung Österreichs in der Bierwelt zeigt sich auch in der enormen Güte der aktuellen Biere, die Erfolge beim European Beer Star 2018 untermauern das.

Acht Prozent aller Goldmedaillen gingen an Österreichische Biere

Privat gebrautes Bier aus Österreich ist für den großartigen Erfolg verantwortlich. Alle fünf rotweißroten Goldmedaillen gehen an private Brauereien:

  • Fruit Beer (Kat. 23) Baumgartner – Braurubin
  • English-Style Porter (Kat. 39) Ottakringer Brauwerk – Hausmarke 3 Porter
  • Imperial Stout (Kat. 43) Gusswerk – Die Schwarze Kuh
  • German-Style Kellerpils (Kat. 59) Bierschmiede – Meisterstück
  • Beer with Alternative Cereals (Kat. 60) Stieglbrauerei zu Salzburg – Gipfelstürmer- Hopfige Dinkel Weisse
Ebenfalls aus privaten Brauereien kommen 4 weitere Medaillen für Österreichisches Bier

Silber

  • German-Style Helles / Lager / Austrian-Style Märzen (Kat. 06) Murauer – Märzen
  • Bohemian-Style Schwarzbier (Kat.12) Hirter – Morchl
  • South German-Style Weizenbock hell (Kat. 50) Fohrenburger – Braumeister Weizenbock

Bronze

  • Dry Stout (Kat. 41) Murauer – Stout