Das Jahr ist noch jung und schon ist die beerkeeper Community kräftig gewachsen. Alleine in der ersten drei Monaten qualifizieren sich rund 100 Profis aus Gastro Handel und Brauereien – und erstmals auch „Private“ zu beerkeeper [Green bzw. White Level].

Schwäbische Alb

Der erste Kurs fand Anfang Jänner auf der Schwäbischen Alb statt. Das Team von Speidel’s Brauerei’le – einem überaus erfolgreichen Brau-Hotel in Ödenwaldstetten eröffnete den beerkeeper Reigen 2019.

Ottakringer

Schon in der darauffolgenden Woche fand der Ottakringer Kurs anno Neunzehn statt. Mit dabei: Leute aus dem Grand Hotel Wien, aus dem Hardrock Café und von Addicted To Rock, Mitarbeiter von Del Fabro und Kolarik, sowie ein Teil des Trinkservice-Teams.

Hamburg, Altes Mädchen

Im Februar gab es der ersten Hamburger Kurs d. Jahres. Bierprofis aus zahlreichen Gastrobetrieben, u.a. Neue Rösterei, Lüneburg, EierCarl, Edenhall, Goldfischglas GmbH und Katze Hamburg, Craft Bier Bar, Bremen; Handelsprofis von der HBC (inzwischen Deutschlands größter Craftbeer-Dealer) und natürlich neue Leute aus der Brigade vom Braugasthaus Altes Mädchen inklusive des Restaurantleiters.

Winkler Bräu

Schon Mitte Februar findert der zweite „Customized beerkeeper“ statt – ein Training speziell auf ein Kundenunternehmen zugeschnitten und am Ort des Geschehens abgehalten: Im weithin beliebten Winkler Bräu zu Lengenfeld (zwischen Regensburg und Nürnberg).

White Level, Wien

Während beerkeeper Trainings bislang auf Profis zugeschnitten waren testen wir – auf Initiative der Ottakringer Brauerei – ein neues Format: beerkeeper [White Level], speziell für private Bierliebhaber*innen.

Binz und Stralsund

Die beiden schönen Braugasthäuser Dolden Mädel in Binz und Fritz in Stralsund haben sich ebenfalls dazu entschlossen, ihre Teams zu beerkeeper [Green Level] qualifizieren zu lassen. Im März findet das Training dazu auf der Insel Rügen statt.